27. Januar 2015

Bleibende Erinnerungen.

Von ToKo 5 Kommentare

Nicht nur in Deutschland wird heute am 70. Jahrestag der Befreiung des Konzentrationslagers Auschwitz gedacht. Bundespräsident Joachim Gauck drückte eben bei seiner Rede vor dem Deutschen Bundestag das aus, was ich ohnehin heute hier im Blog posten wollte: „Auch Angehörige der dritten und vierten Generation, auch Menschen ohne deutsche Wurzeln fühlen sich berührt, wenn sie in Auschwitz auf Koffern der Ermordeten die Namen ihrer einstigen Besitzer entdecken. Wenn sie in der verlorenen Weite von Birkenau auf die Reste der gesprengten Krematorien stoßen.“
2008 hatte ich in der Oberstufe die Möglichkeit, an einer Fahrt nach Auschwitz teilzunehmen und dabei auch einige Fotos zu machen (damals noch nicht professionell oder als Auftragsarbeit). Die Dinge, die ich dort gesehen, erlebt und fotografiert habe, bleiben unvergessen. Die Eindrücke vor Ort, wenn man durch die Baracken geht, die erhaltenen Krematorien und Gaskammern, das kann man nicht in Worte fassen. Wer einmal die Möglichkeit hat, an einer solchen Führung vor Ort teilzunehmen, sollte das unbedingt machen.
Einige Eindrücke von damals habe ich hier zusammengestellt.

Auschwitz

Auschwitz

Auschwitz

Auschwitz

Auschwitz

Auschwitz

Auschwitz

Auschwitz

Auschwitz

Auschwitz

Auschwitz

Auschwitz

Auschwitz

Auschwitz

Auschwitz

5 Kommentare
  1. Mel 27. Januar 2015

    Eindrucksvoll!
    Ich war auch in der Oberstufe mal in einem Konzentrationslager (Dachau) und das Gefühl ist unbeschreiblich beklemmend gewesen. Ich denke, dass jeder sich das einmal ansehen sollte. Es geht einem eben unglaublich nah und jeden etwas an! Das wird einem vor Ort umso bewusster…

    Antworten
  2. Katrin 29. Januar 2015

    großartige Bilder!

    ich fahre im Mai mit der Schule nach Krakau und wir werden auch nach Auschwitz fahren.
    für mich war sofort klar, dass ich mitfahre und jetzt bin ich gespannt, da es nochmal ein ganz anderes Gefühl ist den Ort von tausenden Fotos und etlichen Filme live zu sehen..

    LG Katrin

    Antworten
  3. Magdalena 30. Januar 2015

    Ich war sowohl schon in Dachau als auch in Auschwitz und jedes mal ist das Gefühl, wenn man das Gelände betritt, unbeschreibbar. Tolle Fotos! Ich hab mich bis heute noch nicht rangetraut, meine Fotos von beiden Lagern zu sortieren und zu überarbeiten.

    Antworten
  4. fadenvogel 2. Februar 2015

    Auch ich habe eine Fotokiste von meinem Besuch der Gedenkstätte Auschwitz. letzte Woche habe ich sie auch durchgesehen und mich an diesen Besuch erinnert. Bleibend.

    Antworten
  5. […] wurde das Konzentrationslager Auschwitz befreit. Toko war vor ein paar Jahren dort und hat seine bleibenden Erinnerungen, wie man es von ihm gewohnt ist, in Bildform […]

    Antworten

Hinterlasse einen Kommentar