16. April 2014

China 2014 – Chengdu

Von ToKo 3 Kommentare

Einen weiteren Punkt auf der Liste der Dinge, die ich im Leben unbedingt einmal getan haben möchte, kann ich nach derzeitigem Stand demnächst abhaken: seit heute bin ich im Reich der Mitte – im wirklich faszinierenden China.
Unterwegs bin ich auch dieses Mal mit meiner Mitbewohnerin Eileen, die als erste Station Chengdu aussuchte. Dort gibt es den höchsten Anteil an Pandas in der Welt, da sich hier eine Aufzuchtstation dieser wunderbaren Tierchen befindet. Dazu aber in den kommenden Tagen mehr.

WP9A8916_blog

Heute gab es neben dem Flug über Amsterdam und dem Ankommen hier in Chengdu noch nichts Besonderes zu sehen – wenn man mal vom Hotelzimmer im 40. Stock mit einer tollen Aussicht (besonders in den Abendstunden) und den vielen, neuen Eindrücken dieser fremden Kultur absieht. So führen die Menschen hier nicht nur ihren Wochenmarkt auf dem Anhänger am Roller mit sich herum und machen spontan Halt, um dir Früchte, Gemüse oder auch Fleisch anzubieten (mh, lecker!), auch Kinder dürfen in jeglichem Alter mitfahren. Verkehrsregeln und rote Ampeln sind dabei nur verbindliche Empfehlungen. Wenn man die Straße bei Grün tatsächlich mal ohne Huperei oder verärgert wartende Taxifahrer überqueren kann, ist das schon eine Ausnahme. Apropos Taxis: auch in Chengdu setzt man auf VW. Also ein Bisschen Heimat bleibt dann doch auch hier.
Wenn man denn nicht irgendwann durch die Fahrerei umkommt, tut der Smog sein Übriges. Chengdu scheint da noch harmlos zu sein, länger als eine Stunde möchte man dennoch ungern draußen bleiben. Vermutlich hat man sich hier mit der Zeit einfach damit angefreundet, da man ohnehin nichts anderes kennt – aber „mal tief frische Luft einatmen“ ist hier wirklich nicht drin. Gar nicht. Wirklich nicht.

WP9A8854_bw_blog

Die nächsten Stationen sind in den kommenden Tagen dann Hongkong, Shanghai und Peking. So gut es geht werde ich die Reise auf dem Blog begleiten.
Da in jeder Stadt allerdings nur drei Tage bleiben, um so viel wie möglich zu sehen, bin ich natürlich lieber und häufiger unterwegs, als laufend vor dem Laptop zu hängen. Regelmäßiger werdet ihr auch dieses Mal Updates auf Instagram, Twitter und Facebook finden – natürlich immer nur, sofern neben der Zeit auch freies Internet verfügbar ist.

WP9A8879_blog

WP9A8819_blog

WP9A8846_blog

WP9A8869_blog

WP9A8837_bw_blog

3 Kommentare
  1. Jörg 16. April 2014

    Hi, Toko-

    das fängt schon mal gut an. Freue mich auf weitere Berichte. Achso, die Badewanne eignet sich schon mal super für ein Motiv….(https://www.facebook.com/bilderzimmer/photos/a.235253329866351.56303.118728741518811/684396938285319/?type=1)

    Viel Spaß in China!

    Antworten
  2. Ann-Kathrin 18. April 2014

    Hey Tobias,

    super schöne Fotos. Am Besten gefällt mir das mit den Männern auf den Motorrollern.
    Viel Spaß noch auf deiner Reise und ich bin gespannt auf weitere tolle Bilder.

    Schöne Ostern :)

    Antworten
  3. kaddinator 22. April 2014

    Ob der Mann wohl noch Gold in seiner Nase gefunden hat?
    Die Fotos gefallen sehr gut, bin gespannt auf die nächsten :)

    Antworten

Hinterlasse einen Kommentar